Ming Tsao, Manuskript-Detail

2011 führte das Staatstheater Stuttgart Mings „Geisterinsel“ mit großem Erfolg auf – derzeit entsteht bei uns das Material zu Mings neuer Komposition „Mirandas Atemwende“ als Fortsetzung seines musikalischen Kommentars über Texte von Shakespeare, Paul Celan und J. H. Prynne. Mings Tonsprache ist geprägt vom Verschmelzen von Musik und Geräusch, seine avancierte Notation eine Herausforderung für Musiker und Setzer. „Mirandas Atemwende“ wird am 27. November in Berlin während des Kontraklang Festivals vom Ensembles KNM uraufgeführt. Die komplette Oper wird im kommenden Jahr in Götheborg aufgeführt. Ming Tsaos Werke erscheinen bei der Edition Peters.
(Redaktion und Satz des kompletten Aufführungsmaterials von ngb)

Péter Eötvös: „Tre Sestri“ in Wien
Auf nach Nordfinnland!