Notensatz und Musikkodierung vom Profi

Ob für Musikverlage oder in den Digital Humanities — Ihre Editions-, Kodierungs- oder Forschungsvorhaben sind bei uns in besten Händen.

News

Edirom-Summer-School-Workshop „Digitale Edition mit Sibelius & Co“

Edirom Summer School 2021

Edirom Summer School „Corona-Edition“ 2021

Wir bieten gemeinsam mit Dr. Anna Plaksin vom 16.–17.9. den Workshop „Digitale Edition mit Sibelius & Co“ auf der Edirom Summer School an. Das Format ist bewusst als Workshop angelegt und soll die Möglichkeit bieten, Fragen aus der Praxis der Teilnehmenden in Arbeitsgruppen auf den Grund zu gehen.

Aufgrund von Corona-Beschränkungen muss die Veranstaltung wie im letzten Jahr online stattfinden und wird daher ohne das gewohnte Pausen-Catering, dafür aber kostenfrei angeboten. Eine Anmeldung ist derzeit noch möglich.

Der Prozess

Der Prozess -- erste und letzte Partiturseite der Erstausgabe

Der Prozess — erste und letzte Partiturseite der Erstausgabe

Gottfried von Einems Oper „Der Prozeß“ nach Franz Kafka (UA 1953 bei den Salzburger Festspielen) ist bis heute eine Seltenheit auf den Spielplänen. Eine Fassung für reduziertes Orchester von Tobias Leppert kommt im Herbst in Radebeul auf die Bühne und wird bei Boosey&Hawkes verlegt. Gleichzeitig erscheinen auch Partitur und Stimmen der Originalfassung im Neusatz. Die Erstausgabe ist ein schönes Beispiel für die ästhetische Qualität einer Handkopisten-Arbeit.

… to a better 2021

Josephine Riemann, Totentänze (2020)

Die Pandemie des Jahres 2020 hat alle Lebensbereiche erfasst. Der Konzertbetrieb wie wir ihn kennen, liegt darnieder. Trotzdem konnten wir neben etlichen kleineren auch die Materialien für drei großformatige Werke von Enno Poppe, Ming Tsao und Rebecca Saunders erarbeiten.
2020 war für uns trotz allem auch ein Jahr der Oper: Wir haben an reduzierten Fassungen von Verdi- und Offenbach-Opern sowie einem Band der kritischen Cherubini-Ausgabe („Les Abencérages“) gearbeitet. Abschließen konnten wir auch die Neu-Ausgabe des Rosenkavaliers.

Ming Tsao, Triode-Variationen

Überarbeitung der Variationen für Orchester, op.31 von Arnold Schönberg

Ursprünglich für den 30. Dezember 2020 geplant, wird das Ensemble Musikfabrik Mings neues Werk im kommenden Jahr aufführen.

 

Rebecca Saunders‘ neues Klavierkonzert

war für das Luzern Festival im August 2020 geplant und wird nun auf das kommenden Jahr verschoben. Die Lucerne Festival Academy und Nicolas Hodges werden unter der Leitung von Sylvain Cambreling „to an utterance“ uraufführen. Der genaue Termin wird im April bekannt gegeben.

(Aufführungsmaterial von NGB)

Enno Poppe, „Prozession“ und „Blut“ im Live-Stream

Prozession (Detail)

 

Im November wurde das groß besetzte, fast fünfzig-minütige Werk „Prozession“ vom Ensemble Musikfabrik in Leipzig uraufgeführt.
Die Sopranistin Caroline Melzer und das Ensemble Modern brachten „Blut“ (12 Lieder nach Texten von Lasker-Schüler) in Amsterdam und später in Köln zum ersten Mal auf die Bühne.
Beide Konzerte fanden unter der Leitung des Komponisten vor leeren Rängen statt.

(Notenmateriale von NGB)